Mit dem LapID Siegel nutzen Sie eine Lösung zur flexiblen Führerscheinkontrolle über unser flächendeckend verteiltes Prüfstellennetz. Das LapID Siegel ermöglicht es den Fahrern, die Führerscheinkontrolle einfach selbst von unterwegs an einer Prüfstation durchzuführen.


Aufbau des LapID Siegels

LapID Siegel


Mit dem RFID-Siegel von LapID kann die Führerscheinkontrolle mit jedem Führerschein, ob Papierführerschein oder EU-Kartenführerschein durchgeführt werden.

Darstellung LapID Prüfstation

LapID Prüfstation


Die LapID Prüfstation ist das stationsgebundene Medium zur Führerscheinkontrolle. Mit über 1.200 öffentlichen Prüfstationen deutschlandweit ergibt sich ein flächendeckendes Netz.

Manipulationsicher durch patentierten Aufbau

Das patentierte LapID Siegel wird auf den Führerschein aufgebracht und basiert auf passiver RFID-Technologie. Durch integrierte Sollbruchstellen ist es absolut manipulationssicher und wird beim Ablösen zerstört. Der passive RFID-Chip wird nur bei Kontakt mit einer Prüfstation aktiviert und ausgelesen. Eine Ortung über das Siegel ist somit ausgeschlossen. Auf dem Siegel sind keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Ihre Vorteile im Überblick:

Fälschungs- und manipulationssicherer, patentierter Aufbau des Siegels (passive RFID Technologie)

Einsetzbar bei allen Arten von Führerscheinen

1.200 öffentliche Prüfstationen deutschlandweit

Auf Wunsch Inhouse-Lösung am Firmenstandort

Geeignet für jeden Fuhrpark

Die Technologie hinter dem Siegel

Siegel auf Führerschein anbringen

Wie läuft eine Kontrolle ab?

Nachdem der Fahrer zur Führerscheinkontrolle aufgefordert wurde, sucht er die nächste Prüfstation auf. Dazu kann er den LapID Stationsfinder oder die LapID Driver App nutzen. Für die Kontrolle hält der Fahrer den mit dem Siegel versehenen Führerschein an die Prüfstation. Ein Signalton bestätigt die erfolgreiche Kontrolle. Die LapID Prüfstation sendet die ausgelesene Siegelnummer über das Mobilfunknetz an die LapID Server. So ist die Führerscheinkontrolle innerhalb weniger Sekunden für den Fahrer durchgeführt und wird automatisch und revisionssicher im LapID System hinterlegt.

Siegel und Prüfstation Führerscheinkontrolle Prüfstation

Für die Durchführung der Kontrolle wird der Führerschein mit dem aufgebrachten RFID-Siegel vor eine LapID Prüfstation gehalten. Das Ergebnis der Kontrolle wird direkt auf dem Display der Prüfstation angezeigt. Mehr zum Ablauf der Führerscheinkontrolle erfahren Sie in unserem Beitrag:

Die Führerscheinkontrolle mit dem LapID Siegel basiert auf RFID-Technologie. Ein Siegel mit integriertem RFID-Chip wird auf dem Führerschein angebracht. Das Siegel ist mit einer Sollbruchstelle ausgestattet, welche aktiviert wird und das Siegel zerstört, wenn es vom Führerschein entfernt wird.
Die Führerscheinkontrolle erfolgt an einer LapID Prüfstation. Hierfür kann auf das öffentliche Prüfstationen-Netz der LapID Service GmbH zurückgegriffen werden. Je nach Kundenwunsch kann auch eine eigene interne Prüfstation zur Verfügung gestellt werden. Mehr zur Technologie hinter dem LapID Siegel erfahren Sie in unserem Beitrag:

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zur Nutzung des LapID Siegels. Sie aus verschiedenen Paketen auswählen. Eine Übersicht der Pakete sowie die Möglichkeit zur Anfrage finden Sie nachfolgend:

Die Führerscheinkontrolle via RFID-Siegel hat diverse Vorteile: Sie ist kontaktlos, es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert oder übertragen und sie bringt eine immense Zeitersparnis sowohl für die Fahrer als auch das Fuhrparkmanagement. Sie wird selbstständig von den Fahrern durchgeführt und ist für alle Führerscheinarten geeignet. Das deutschlandweite Prüfstationen-Netzwerk ermöglicht eine flächendeckende Kontrolle. Es kann durch hausinterne Prüfstationen ergänzt werden.

Bei der LapID Führerscheinkontrolle mit dem Siegel behält der Fahrer seinen Führerschein immer in der Hand. Er muss ihn nicht, wie bei anderen Systemen üblich, einer Person aushändigen, die die Kontrolle an einer Scan-Station durchführt.

Die Kontrolle mit dem LapID Siegel ist einfach, schnell durchführbar und kann innerhalb weniger Sekunden – zum Beispiel beim nächsten Tankvorgang – erledigt werden.

Das LapID Siegel kann  mithilfe des gelieferten Zubehörs auf dem Führerschein angebracht werden. Sie erhalten eine Anleitung, in der die beste Positionierung sowohl für Kartenführerscheine als auch für Papierführerscheine beschrieben wird. Achten Sie bei der Anbringung des Siegels darauf, dass diese nur durch eine autorisierte Person erfolgt. Geben Sie die Siegel in keinem Fall zur Selbstanbringung an die Fahrer aus.

Bei Fragen steht Ihnen unser Support-Team jederzeit zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie zur Anbringung des Siegels auch auf unseren DEKRA Siegel-Service zurückgreifen.

Durch die integrierte Sollbruchstelle wird das Siegel zerstört, wenn es von einem Führerschein entfernt wird. Hierbei handelt es sich um ein patentiertes Verfahren. Es ist ein entscheidendes Kriterium für den Manipulationsschutz der Führerscheinkontrolle.  Das Siegel darf nicht von einem Führerschein auf ein anderes Dokument übertragen werden können.

Ja, das LapID Siegel darf auf dem Führerschein angebracht werden. Es ist jedoch darauf zu achten, dass keine Informationen des Führerscheins verdeckt werden. Zur Anbringung des Siegels erhalten Sie von uns eine Anleitung mit den wichtigsten Informationen.

Sofern gewünscht, können Sie für die Anbringung des LapID Siegels auch auf den Service unseres Partners DEKRA zurückgreifen.

Insgesamt stehen Ihnen deutschlandweit über 1.200 öffentliche LapID Prüfstationen zur Durchführung der Führerscheinkontrolle zur Verfügung. Diese finden Sie beispielsweise an Shell Tankstellen, in DEKRA Niederlassungen, bei der Deutschen Bahn oder in Autohäusern der VW-Gruppe.

Eine Übersicht über alle öffentlichen Prüfstationen finden Sie in unserem Stationsfinder:  https://stationsfinder.lapid.de/

Eine Ortung mit dem LapID Siegel ist nicht möglich. Es handelt sich um einen passiven RFID-Chip. Die physikalische Leseweite dieser Siegel liegt bei wenigen Zentimetern. Solange sich das Siegel nicht in direkter Nähe eines Lesegerätes befindet, erfolgt auch keine Übertragung von Daten.

Mehr zur Technologie hinter dem LapID Siegel erfahren Sie in unserem Beitrag:

Auf dem LapID Siegel werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, welche mit dem Fahrer oder dem Führerschein in Verbindung gebracht werden können. Das Siegel enthält lediglich Informationen über die Siegel-Nummer und die Prüfziffer.

Mehr zur Technologie hinter dem LapID Siegel erfahren Sie in unserem Beitrag:


Persönliches Beratungsgespräch vereinbaren

Sie möchten mehr über die elektronische Führerscheinkontrolle von LapID und deren Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Fuhrpark erfahren?

Vereinbaren Sie direkt einen individuellen Beratungstermin mit unseren Experten:

  1. Wählen Sie im Kalender einen freien Termin* aus.
  2. Geben Sie Ihre Kontaktdaten an, über die wir Sie erreichen können.
  3. Sie erhalten automatisch eine Bestätigung des Termins per E-Mail.
  4. Wir kontaktieren Sie zum gewünschten Termin telefonisch.

* Für die Buchung von Terminen ist eine Vorlaufzeit von ca. 2 Stunden vorgesehen.

In Ihrem individuellen Beratungsgespräch erfahren Sie mehr über die Führerscheinkontrollmethoden von LapID. Wir ermitteln gemeinsam Ihren persönlichen Bedarf und wählen das beste Paket sowie die passendste Kontrollmethode für Ihren Fuhrpark aus. Gerne stellen wir Ihnen auch weitere Compliance-Lösungen von LapID vor.

Starten Sie mit LapID in eine digitale Fuhrparkwelt und optimieren Sie Ihre Prozese im Fuhrparkmanagement. So haben Sie mehr Zeit für weitere wichtige Dinge. 

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Warum ist eine Führerscheinkontrolle notwendig?

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Dienstwagen zur Verfügung stellen sind gesetzlich dazu verpflichtet in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren, ob die Fahrer im Besitz eines gültigen Führerscheins sind. Die wichtigsten Regelungen hierzu trifft § 21 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 2 Nr. 1 und Nr. 3 StVG. Laut anwaltlicher Empfehlung sollte die Führerscheinkontrolle zweimal jährlich durchgeführt werden. Manuelle Kontrollen bedeuten hierbei meist hohe organisatorische und finanzielle Aufwände für Fuhrparks. Mit elektronischen Systemen kann hier Abhilfe geschaffen werden.

Führerscheinkontrolle im Fuhrpark

Kontaktieren Sie uns und testen Sie unsere Lösungen

Mit den automatisierten Lösungen zur Führerscheinkontrolle und UVV-Pflichten im Fuhrpark steigern Sie die Effizienz in Ihrem Fuhrpark und sind durch unser verlässliches System rechtlich abgesichert. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu LapID, zu unseren Leistungen und zu unseren Produkten. Überzeugen Sie sich von unseren Lösungen einfach selbst mit unserer kostenfreien 30-Tage-Testversion!