Preiskalkulator
Darstellung LapID Fahrerunterweisung

Rechtliche Grundlagen

Die Fahrerunterweisung nach UVV ist gesetzlich vorgeschrieben und muss bei allen Mitarbeitern im Unternehmen durchgeführt werden, die Dienstfahrzeuge nutzen. Grundlage dafür sind die Vorschriften der Berufsgenossenschaften und des Arbeitsschutzes. Als zentrale Richtlinie gilt die DGUV Vorschrift 70 Fahrzeuge. Im Rahmen der jährlichen Fahrerunterweisung werden die Gefährdungen und Schutzmaßnahmen rund um den Dienstwagen behandelt. Kommt der Arbeitgeber seiner Pflicht nicht nach, drohen Strafen wie Bußgelder oder Einschränkungen beim Versicherungsschutz durch die Berufsgenossenschaft.

E-Learning oder Präsenzveranstaltung?

Wenn die UVV-Fahrerunterweisung im Fuhrpark eingeführt werden soll, stellt sich die Frage nach der Umsetzung. Es besteht die Möglichkeit, die Fahrerunterweisung als Präsenztermin abzuhalten. Im Stil des Frontalunterrichts werden die Fahrer über den richtigen Umgang mit dem Dienstwagen unterrichtet. Eine flexiblere Lösung ist die UVV-Fahrerunterweisung via E-Learning. Elektronische Lösungen können zu jederzeit abgerufen und durchgeführt werden – das spart Kosten ein. Beide Möglichkeiten im Vergleich:

Unterweisung per
E-Learning


Stoppuhr E-Learning Dauer

Die jährliche Fahrerunterweisung via E-Learning kann orts- und zeitunabhängig durchgeführt werden – es wird lediglich ein PC mit Internetzugang benötigt. Abgeschlossene Unterweisungen werden automatisch dokumentiert und der Fuhrparkleiter lediglich bei überfälligen Unterweisungen informiert.

Unterweisung als Präsenzveranstaltung


Stoppuhr Präsenzveranstaltung Dauer

Für die UVV-Fahrerunterweisung als Präsenzveranstaltung müssen Fahrer am Veranstaltungsort versammelt werden. Das bedeutet einen hohen organisatorischen Aufwand sowie Kosten für Schulungsräume und Referenten. Auch die Dokumentation der Fahrerunterweisung muss in Papierform erfolgen, was den benötigten Aufwand weiter erhöht.

So einfach funktioniert LapID

Ablauf LapID System

Effiziente Unterweisung durch E-Learning

System

Icon Fahrerunterweisung Lerninhalte

Lerninhalte

Das LapID Fahrerportal

Ihre Fahrer führen die jährliche Unterweisung im Fahrerportal durch. Die intuitive Benutzeroberfläche läuft auf allen modernen Browsern am PC oder Laptop. Ihre Fahrer werden Schritt für Schritt durch den E-Learning-Kurs geführt.

Erinnerungen an anstehende Unterweisungen erhalten Ihre Fahrer per E-Mail und/ oder SMS. Besonders praktisch: Das Lernen lässt sich unterbrechen und kann später einfach fortgeführt werden, ohne dabei den Lernfortschritt zu verlieren.

Mehrsprachigkeit: Das LapID Fahrerportal steht Ihnen und Ihren Fahrern in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung. Die eigentliche Unterweisung nach Unfallverhütungsvorschriften kann in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch durchgeführt werden.

Inhalte der Fahrerunterweisung nach UVV

Grundlage für die Inhalte der Fahrerunterweisung nach UVV ist die DGUV Vorschrift 70 Fahrzeuge. Die wichtigsten Themenbereiche sind das Verhalten vor und während der Fahrt, aber auch in Gefahrensituationen.

Folgende Bereiche werden abgedeckt:

Icon VerständnisprüfungVor der Fahrt

Icon VerständnisprüfungLenk- und Fahrzeiten

Icon VerständnisprüfungVerhalten während der Fahrt

Icon VerständnisprüfungSicherheitsausstattung des Fahrzeugs

Icon VerständnisprüfungLadungssicherung

Icon VerständnisprüfungRegeln des Straßenverkehrsgesetzes

Icon VerständnisprüfungVerhalten bei Unfällen

Icon VerständnisprüfungFahrverhalten bei versch. Witterungsverhältnissen

Icon VerständnisprüfungTipps rund ums Fahrzeug

Icon VerständnisprüfungZusatzmodul: E-Mobilität

Ihre Vorteile

Icon automatische Dokumentation
Automatische Dokumentation und Revisionssicherheit
Das LapID System ermöglicht Ihnen eine lückenlose Dokumentation Ihrer Fahrerunterweisungen.
Icon Verständnisprüfung
DGUV-zertifiziert und mit Verständnisprüfung
Die Fahrerunterweisung bietet eine umfangreiche und sichere Lösung.
Icon manuelle Schulung
Keine zeitaufwendige Organisation
Mit LapID sparen Sie sich die Kosten für die Organisation und Planung der Fahrerunterweisung.
Icon PDF Bereitstellung
Hinterlegen Sie ein eigenes PDF Dokument
Ergänzen Sie die LapID Fahrerunterweisung um eigene Inhalte.
Icon Kosten
Keine Kosten für externe Trainer oder Schulungsräume
Fahrer können die Unterweisung bequem am PC durchführen und müssen nicht vor Ort sein.
Icon Standort und Zeitersparnis
Orts- und zeitunabhängig für Ihre Fahrer
Die LapID Fahrerunterweisung kann zu jeder Zeit und von überall aus durchgeführt werden.
LapID Kundensystem am Laptop

Ihre Schaltzentrale für die Fuhrparkverwaltung

Das LapID Kundensystem verschafft Ihnen einen Überblick über die elektronische Führerscheinkontrolle, Fahrerunterweisung und Fahrzeugprüfung nach UVV. Auf das als Webanwendung angelegte Kundensystem können Sie zu jeder Zeit und von überall aus zugreifen. Neben der eigentlichen Fahrerverwaltung stehen Ihnen das Termin- und Erinnerungsmanagement sowie umfangreiche und individuell anpassbare Reportings zur Verfügung.

Wir leben Datenschutz

Bei LapID hat die sichere Verarbeitung Ihrer Daten höchste Priorität. Gelebter Datenschutz und die sichere Auftragsverarbeitung gemäß DSGVO unterscheiden uns von anderen Anbietern. Hierzu arbeiten wir mit der Secorvo AG, einem renommierten und unabhängigen externen Datenschützer. Zudem unterziehen wir uns jährlich einem umfangreichen Audit durch die TÜV SÜD Sec-IT.

Datenschutz bei LapID

Die wichtigsten Fragen zur Fahrerunterweisung nach UVV (FAQ)

Sobald ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern Dienstfahrzeuge zur Verfügung stellt, muss er diese regelmäßig im richtigen Umgang mit dem Dienstwagen unterweisen. Grundlagen für diese Pflicht ist neben dem Arbeitsschutzgesetz und der Betriebssicherheitsverordnung vor allem Paragraf 35 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) Vorschrift 70.

Mehr zu den rechtlichen Grundlagen der Fahrerunterweisung:

Die rechtliche Basis der Fahrerunterweisung nach UVV

Als Halter von Dienstfahrzeugen ist der Arbeitgeber/ das Unternehmen für die Fahrerunterweisung im Fuhrpark verantwortlich. Die Halterpflicht kann er jedoch auch an ausgewählte Personen im Unternehmen, wie beispielsweise dem Fuhrparkverantwortlichen, delegieren. Damit geht die Pflicht zur Durchführung der Fahrerunterweisung an den Fuhrparkverantwortlichen über. Voraussetzung ist, dass der Arbeitgeber die Pflicht sorgfältig und nur an geeignete Personen übergeben hat.

Mehr zur Delegation im Fuhrpark gibt es im nachfolgenden Beitrag:

Wie funktioniert eine wirksame Delegation im Fuhrparkmanagement?

Die Fahrerunterweisung nach UVV muss vor dem erstmaligen Gebrauch des Arbeitsmittels „Fahrzeugs“ durchgeführt werden. Im Anschluss muss die Unterweisung nach UVV mindestens einmal im Jahr wiederholt und dokumentiert werden. Das geht aus Paragraf 12 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Paragraf 4 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) Vorschrift 1 hervor.

Mehr Infos zur Häufigkeit der Fahrerunterweisung finden Sie im nachfolgenden Beitrag:

Die rechtliche Basis der Fahrerunterweisung nach UVV

Wird die Fahrerunterweisung nach UVV gar nicht oder unzureichend durchgeführt, haften Arbeitgeber und Fuhrparkmanager persönlich. Kommt es infolgedessen zu einem Unfall, kann die Berufsgenossenschaft die Zahlung der Unfallkosten verweigern oder das Unternehmen in Regress nehmen. Bei einer fahrlässigen Unterweisung kann zudem ein Bußgeld in Höhe von 5.000 Euro drohen. Liegt ein Auswahl- und Aufsichtsverschulden nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz vor, droht sogar ein Bußgeld von bis zu einer Million Euro.

Mehr zu den rechtlichen Konsequenzen bei einer unzureichenden Fahrerunterweisung finden Sie nachstehend:

Anforderungen an Fahrerunterweisung & Konsequenzen bei Nichterfüllung

Die Verwaltung der Fahrerunterweisung nach UVV erfolgt über das webbasierte LapID Kundensystem. Hier können digitale Fahrer- und Fahrzeug-Akten angelegt und die Fahrerunterweisung, die Führerscheinkontrolle sowie die Fahrzeugprüfung aktiviert werden.

Steht eine Fahrerunterweisung an, wird der Fahrer automatisch via E-Mail oder SMS daran erinnert. Die Durchführung der Fahrerunterweisung erfolgt orts- und zeitunabhängig via E-Learning Tool. Die Lerninhalte sind DGUV-zertifiziert und in verschiedene Lektionen unterteilt. Fahrer können diese ganz nach ihrem individuellen Lerntempo bearbeiten. Zum Abschluss der Unterweisung bzw. Unterweisungskapitel muss eine kurze Verständnisprüfung durchgeführt werden.

Das Ergebnis der Unterweisung wird im LapID System revisionssicher dokumentiert und kann über die Reporting-Funktion eingesehen werden. Für die nächste Fahrerunterweisung wird automatisch ein neuer Unterweisungstermin generiert.

Die Fahrerunterweisung muss immer gemäß der jeweiligen Gefährdungsbeurteilung eines Fahrzeugs erfolgen. Eine Unterweisung für Personenkraftwagen unterscheidet sich inhaltlich beispielsweise von Lastkraftwagen-Unterweisungen. LapID ergänzt seine Module kontinuierlich um weitere Unterweisungsthemen. Derzeit stehen Ihren Fahrern folgende Module bei LapID zur Verfügung:

  • Unterweisung Dienstwagen (Pkw)
  • Unterweisung Dienstwagen (Pkw) – Elektromobilität

 

Wenn die Fahrerunterweisung ausbleibt, wird der Fuhrparkverantwortliche bzw. Eskalationsempfänger darüber informiert. Nur bei überfälligen Terminen müssen Sie eingreifen. Über die Eskalationsempfänger können sie je Termin und Fahrer definieren, wann und wer in Ihrer Organisation bei überfälligen Terminen informiert und involviert werden soll.

Zur Verwaltung der LapID Fahrerunterweisung wird keine zusätzliche Software benötigt. Alle notwendigen Funktionen für die Fahrerunterweisung stehen Ihnen in unserem webbasierten LapID Kundensystem zur Verfügung. Auch die Führerscheinkontrolle und die Fahrzeugprüfung lassen sich im LapID Kundensystem verwalten.

Mehr zu unserem LapID Kundensystem finden Sie im nachfolgenden Blogbeitrag:

Das LapID Kundensystem im Einsatz

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für die Fahrerunterweisung nach UVV. Sie können aus verschiedenen Paketen und optionalen Features wählen. Eine Übersicht der Pakete sowie die Möglichkeit zur Anfrage finden Sie nachfolgend:

Die LapID Pakete im Überblick

Individuelles Angebot anfordern