Mit zukunftsweisenden IT-Dienstleistungen auf Erfolgskurs

Bechtle setzt auf ein in dieser Größenordnung einzigartiges Geschäftsmodell in der IT-Branche und kombiniert den Direktvertrieb von IT-Produkten über Telefon und Onlineshops mit den umfassenden Dienstleistungen von IT-Systemhäusern und Spezialisten.

Der schwäbisch anmutende Unternehmensname ist kein Zufall. Bechtle wurde vor 40 Jahren in Heilbronn gegründet. Heute ist der Konzern Deutschlands größtes IT-Systemhaus mit 85 IT-Systemhäusern in Europa, Handelsgesellschaften in 14 europäischen Ländern und über 14.500 Mitarbeitenden. Das IT-Unternehmen kann auf namhafte Kunden aus den Branchen Industrie und Handel, dem öffentlichen Sektor sowie dem Finanzmarkt zählen.

Bechtle/ Daniel Peter

Quelle: Bechtle/ Daniel Peter

Fleet-Icon
Fuhrpark &
Herausforderung
Standorte: Über 85 in Europa
Mitarbeiteranzahl: ca. 14.500
Flottengröße: ca. 4.200
Fahreranzahl: ca. 3.800
Eingesetztes
LapID Produkt
Führerscheinkontrolle mit der Driver App, dem LapID Siegel und der Manager App
Silhouette-Mann
Verantwortlich für
den Fuhrpark
Sarina Merkens,
Fuhrparkmanagerin bei Bechtle Mobility GmbH

Automatisiertes System für einen dezentralen Fuhrpark

Ein Teil des Erfolgskonzeptes von Bechtle ist das Prinzip der Dezentralität, das sich auch aus der Unternehmensaufstellung ergibt. Denn die über 85 Standorte des Unternehmens liegen europaweit verteilt. Das ermöglicht ihnen, die Vorteile eines internationalen Konzerns mit denen eines regionalen Dienstleisters zu verbinden. Doch für die Umsetzung der regelmäßigen Führerscheinkontrolle stellt der dezentrale Fuhrpark eine große Herausforderung dar.

Um der Verpflichtung dennoch nachzukommen, wurde die Führerscheinkontrolle an jedem Standort manuell und selbstständig durchgeführt. Die Dokumentation erfolgte bereits papierlos mithilfe der Fuhrparkmanagementsoftware Fleetscape.

Schnell wurde jedoch klar: Die händische Prüfung nimmt im Arbeitsalltag zu viel Zeit in Anspruch, die für andere wichtige Aufgaben genutzt werden könnte. „Wir haben den Optimierungsbedarf erkannt und uns auf die Suche nach einem einfacheren und automatisierten System begeben – und so fiel die Wahl schließlich auf LapID“, sagt Sarina Merkens, Fuhrparkmanagerin bei Bechtle.

LapID als bester Anbieter auf dem Markt
„Die Entscheidung für LapID haben wir auf Basis unserer Erfahrungen und nach Analyse des Marktes getroffen. Auch, weil wir mit dem System von LapID unsere dezentrale Ausrichtung umsetzen konnten. Seitdem haben wir unsere Entscheidung nicht bereut.“

Sarina Merkens

Bechtle Mobility GmbH / Fuhrparkmanagerin

Modernste Technologie: So unterstützen die LapID Produkte Bechtle bei der Führerscheinkontrolle

Mittlerweile nutzen alle IT-Systemhäuser in Deutschland die Kontrollmethoden von LapID für die Führerscheinkontrolle. Bei Bechtle kommen die LapID Driver App, die LapID Manager App und das LapID Siegel zum Einsatz.

Mit der Driver App können die Bechtle-Mitarbeitenden ihre Führerscheine selbstständig zu jeder Zeit direkt per Smartphone kontrollieren. Die Prüfung erfolgt über einen KI-gestützten Kontrollprozess, bei dem mit der Handy-Kamera Fotos des Originalführerscheins aufgenommen werden. In weniger als einer Minute ist die Kontrolle für die Fahrer von Bechtle erledigt. Anschließend findet ein nachgelagerter Kontrollprozess statt. Spätestens nach 48 Stunden bekommen die Fahrer eine Rückmeldung, ob die Kontrolle erfolgreich war.

Besonders Mitarbeitende von Bechtle, die einen EU-Kartenführerschein aus Deutschland oder Österreich besitzen, nutzen diese Kontrollmethode. In Kombination mit dem LapID Siegel ist aber auch eine Kontrolle von Papierführerscheinen über die Driver App möglich. Über alle Gesellschaften hinweg nutzen insgesamt über 3000 Fahrer bei Bechtle die LapID Driver App, was einen Anteil von 84% ausmacht.

Für alle anderen Mitarbeitende wird die Kontrolle entweder via Manager App oder per Siegel umgesetzt. Die LapID Manager App ermöglicht eine sichtgestützte Führerscheinkontrolle: Das bedeutet eine autorisierte Person, wie z.B. der Fuhrparkmanager, prüft den Führerschein mittels der Manager App auf seine Echtheit.

Das LapD Siegel ist ein Chip, der auf dem Führerschein befestigt wird. Dank integrierter und patentierter Sollbruchstelle ist es sicher vor Manipulationen. Kontrolliert werden kann der Führerschein mit Siegel mithilfe von NFC-Technologie, indem er vor eine LapID Prüfstation gehalten wird. Momentan sind etwa 1.200 öffentliche Prüfstationen in ganz Deutschland verteilt. Der LapID Stationsfinder hilft dabei, die nächstgelegene Prüfstation ausfindig zu machen. Alternativ bietet LapID zusätzlich die Option einer hausinternen Station an. Das ist auch bei Bechtle der Fall: „Die Mitarbeitenden an unserem Hauptstandort in Neckarsulm sind in der komfortablen Situation, eine eigene Prüfstation am Firmenstandort nutzen zu können“, sagt Sarina Merkens.

Kundennaher Support

„Der Support ist jederzeit schnell erreichbar, wir müssen nie lange auf eine Antwort warten. Wir wissen, bei Problemen können wir auf die Unterstützung von LapID zählen“.

Sarina Merkens
Fuhrparkmanagerin bei Bechtle Mobility GmbH

Sarina Merkens, Fuhrparkmanagerin bei bechtle Mobility

Schneller Siegel-Versand

Mit dem LapID System ist Bechtle sehr zufrieden: „Wir schätzen die digitalisierte Führerscheinkontrolle und das übersichtliche und benutzerfreundliche System, mit dem wir rechtlich abgesichert sind“, so Sarina Merkens. Für Bechtle ist ein gut erreichbarer und kompetenter Support besonders wichtig, der dem Unternehmen bei Fragen rund um die Führerscheinkontrolle beratend zur Seite steht.
Sarina Merkens hat diesbezüglich bei LapID keine Zweifel: „Der persönliche Support ist ein großer Pluspunkt bei LapID. Die Implementierung von neuen Gesellschaften lief bisher immer unkompliziert und schnell ab. Auch neue Siegel-Bestellungen werden umgehend bearbeitet.“

Jede Gesellschaft ist selbstständig im LapID System angelegt und kann individuell durch separate Systembenutzer auf Seiten von Bechtle verwaltet werden. Um dennoch einen Überblick über alle Gesellschaften zu ermöglichen, wird ein zentral verantwortlicher Admin im Konzern festgelegt, der Zugang zu allen Gesellschaften hat.

Einfache Implementierung
keine-versteckten-kosten
Persönlicher Support
Flexible Arbeitszeiten
Schnelle Erreichbarkeit
Bechtle E-Autos

Elektrisch in die Zukunft: Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Für die Zukunft hat Bechtle sich das Ziel gesetzt, den Schwerpunkt besonders auf das Thema Nachhaltigkeit zu legen. Das bedeutet für den Fuhrpark, dass die E-Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werden soll, um eine gute Basis für einen zukünftig vollelektrischen Fuhrpark zu bieten. Schon jetzt besteht der Fuhrpark in Deutschland von Bechtle aus 1.300 Hybrid-, 450 E-Fahrzeugen, das entspricht etwa 40 Prozent der Dienstwagen, und 1072 Jobrädern. Allein in Deutschland sind an 47 Bechtle Standorten insgesamt 683 Ladepunkte für Elektroautos installiert.

Der kontinuierliche Ausbau der vollelektrischen Fuhrparkflotte sowie der Ladeinfrastruktur an den Bechtle Standorten zahlt auf die in der Bechtle Klimaschutzstrategie 2030 anvisierten CO2-Reduktionsziele ein.

Logo Bechtle

Das ist Bechtle

Bechtle ist mit über 85 IT-Systemhäusern nah bei den Kunden und zählt mit IT-E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Bechtle verfügt zudem über ein weltweites Netzwerk an Partnern, das die Anforderungen global agierender Kunden erfüllt. Gegründet 1983, beschäftigt die Bechtle Gruppe mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit über 14.500 Mitarbeitende. Die mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, dem Public Sector sowie dem Finanzmarkt begleiten wir bei ihrer digitalen Transformation. Bechtle ist im MDAX und im TecDAX notiert. 2022 lag der Umsatz bei 6,03 Mrd. €. 2023 feiert Bechtle das 40-jährige Unternehmensjubiläum.

Zur Website

Blog-Beitrag
Die LapID Driver App im Einsatz
LapID Siegel auf Führerschein kleben
Blog-Beitrag
Das LapID Siegel im Einsatz
Führerscheinkontrolle mit der LapID Manager App
Blog-Beitrag
Die LapID Manager App im Einsatz
Sie haben Fragen zu LapID?
Dann schreiben Sie uns.