Führerscheinkontrolle

Unterweisungen

Fahrzeugprüfung

Rechtliche Basis der Führerscheinkontrolle

Als Fahrzeughalter sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, ob Ihre Fahrer im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind. Über dieses Prozedere, das mindestens zwei Mal im Jahr zu erfolgen hat, muss exakt Protokoll geführt werden. Kann Ihr Unternehmen bei einer möglichen Kontrolle den Nachweis darüber nicht erbringen, können empfindliche Geldbußen verhängt werden. In schwerwiegenden Fällen droht sogar Freiheitsentzug.

Die Lösung: Elektronische Führerscheinkontrolle

Die elektronische Führerscheinkontrolle entlastet Sie von den regelmäßigen manuellen Kontrollen. Mit der Driver App, den bewährten RFID-Siegeln oder der Manager App fahren Ihre Fahrer revisionssicher. Sicherheit, Komfort und ein hoher Automatisierungsgrad stehen dabei immer im Vordergrund und können Ihnen die perfekte Lösung für Ihren Fuhrpark bieten.

Kontrollmethoden im Überblick

LapID Siegel
RFID- basierte Stationskontrolle
LapID Driver App
Orts- und zeitunabhängige Kontrolle per App
LapID Manager App
Optimal geeignet für Poolfahrzeuge
LapID Siegel
RFID- basierte Stationskontrolle
mehr Informationen
LapID Driver App
Orts- und zeitunabhängige Kontrolle per App
mehr Informationen
LapID Manager App
Optimal geeignet für Poolfahrzeuge
mehr Informationen
LapID Siegel
RFID- basierte Stationskontrolle

Das patentierte LapID Siegel wird auf den Führerschein aufgebracht. Durch integrierte Sollbruchstellen ist es absolut manipulationssicher und wird beim Ablösen zerstört. Der passive RFID-Chip wird nur bei Kontakt mit einer Prüfstation aktiviert und ausgelesen. Eine Ortung über das Siegel ist somit ausgeschlossen. Auf dem Siegel sind keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Ihre Vorteile im Überblick:

Fälschungs- und manipulationssicherer, patentierter Aufbau des Siegels

Einsetzbar bei allen Arten von Führerscheinen

1.200 öffentliche Prüfstationen deutschlandweit

Auf Wunsch Inhouse-Lösung am Firmenstandort

Produktvideo ansehen (DE)

Produktvideo ansehen (EN)

LapID Driver App
Orts- und zeitunabhängige Kontrolle per App

Die LapID Driver App ermöglicht es Fahrern, die Führerscheinkontrolle einfach selbst von unterwegs oder zu Hause durchzuführen und kommt dabei einer Sichtprüfung durch den Fuhrparkverantwortlichen gleich.

Ihre Vorteile im Überblick

Orts- und zeitunabhängige, eigenständige Kontrolle durch den Fahrer

Kommt einer Sichtprüfung durch den Fuhrparkverantwortlichen gleich

Durchgängiger Manipulationsschutz

Für EU-Kartenführerscheine aus Deutschland und Österreich

Produktvideo ansehen (DE)

Produktvideo ansehen (EN)

LapID Manager App
Optimal geeignet für Poolfahrzeuge

Die Manager App ermöglicht eine sichtgestützte Führerscheinkontrolle. Eine autorisierte Person prüft den Führerschein auf seine Echtheit und dokumentiert die Kontrolle innerhalb der App. Die Manager App erkennt die Führerscheinnummer von deutschen Kartenführerscheinen automatisch. Bei anderen Führerscheinen kann die Führerscheinnummer einfach in die App eingegeben werden.

Ihre Vorteile im Überblick:

Kontrolle erfolgt durch berechtigte Person

Besonders geeignet für Poolfahrzeugnutzer

Für alle Arten von Führerscheinen

Produktvideo: Manuelle Eingabe

Produktvideo: Scan-Funktion

Rechtliche Basis zur Unterweisung

Durch das Arbeitsschutzgesetz ist der Arbeitgeber verpflichtet, Maßnahmen für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter zu ergreifen und so Arbeitsunfällen vorzubeugen. Ein Mittel zur Erfüllung dieser Pflicht sind regelmäßige (Sicherheits-)Unterweisungen. Unterweisungen dienen der Vermittlung von gesundheitsbewusstem und sicherheitsgerechtem Verhalten und zeigen Maßnahmen zum Schutz vor potenziellen Gefahren auf.

Die Lösung: Unterweisungen via E-Learning

Mit LapID unterweisen Sie Ihre Mitarbeiter automatisch und ortsunabhängig. Mit dem webbasierten E-Learning-Tool können Mitarbeiter die Unterweisungen selbstständig durchführen. Ein Abschlusstest dient zum Nachweis der erfolgreichen Unterweisung. Das Termin- und Erinnerungsmanagement sowie die revisionssichere Dokumentation erfolgen automatisch durch das LapID System.

Modul "Allgemeine Fahrerunterweisung Pkw"
Fuhrpark-Unterweisungen
Modul "Allgemeine Fahrerunterweisung Lkw"
Fuhrpark-Unterweisungen
Modul "Ladungssicherung Lkw"
Fuhrpark-Unterweisungen
Modul "Gefahrguttransporte Basis"
Fuhrpark-Unterweisungen
Modul "Gefahrguttransporte ADR"
Fuhrpark-Unterweisungen
Fuhrpark-Unterweisungen
Fuhrpark-Unterweisungen
Modul "Fahrerunterweisung inkl. E-Mobilität"
Fuhrpark-Unterweisungen
Zusätzliches PDF-Dokument
Fuhrpark-Unterweisungen
Modul "Allgemeine Fahrerunterweisung Pkw"
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Modul "Allgemeine Fahrerunterweisung Lkw"
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Modul "Ladungssicherung Lkw"
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Modul "Gefahrguttransporte Basis"
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Modul "Gefahrguttransporte ADR"
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Fuhrpark-Unterweisungen
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Modul "Fahrerunterweisung inkl. E-Mobilität"
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Zusätzliches PDF-Dokument
Fuhrpark-Unterweisungen
mehr Informationen
Modul "Allgemeine Fahrerunterweisung Pkw"
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Unterweisung „Allgemeine Fahrerunterweisung Pkw“ richtet sich an alle Beschäftigten, denen Dienstfahrzeuge für berufliche sowie private Zwecke zur Verfügung gestellt werden und die nach § 12 ArbSchG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 1 § 4 auf Basis der unternehmensspezifischen Gefährdungsbeurteilung im sicheren Umgang damit zu unterweisen sind.

Im Rahmen der Unterweisung werden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Aufgaben vor Fahrtantritt
  • Ladungssicherung
  • Sicherheitsausrüstung
  • Verhaltensweisen während der Fahrt
  • Verhaltensweisen bei Unfällen und anderen unvorhergesehenen Ereignissen
  • Verantwortlichkeiten und Regelungen im Umgang mit dem Dienstfahrzeug

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch

Dauer des Moduls: zwischen 20 und 40 Minuten

Interessante Links zum LapID Blog:

  1. Die rechtliche Basis der Fahrerunterweisung nach UVV
  2. Anforderungen an Fahrerunterweisung & Konsequenzen bei Nichterfüllung
  3. Fahrerunterweisung bei der Nutzung eines Dienstwagens durch Dritte
  4. UVV-Unterweisung im Fuhrpark: Fahrerunterweisung nach UVV
  5. Fahrerunterweisung oder Fahrzeugeinweisung: Was ist der Unterschied?
  6. Fahrerunterweisung bei dienstlich genutzten Privatfahrzeugen?
Modul "Allgemeine Fahrerunterweisung Lkw"
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Unterweisung „Allgemeine Fahrerunterweisung Lkw“ richtet sich an alle Beschäftigten, die Lkw bedienen und die nach § 12 ArbSchG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 1 § 4 auf Basis der unternehmensspezifischen Gefährdungsbeurteilung im sicheren Umgang damit zu unterweisen sind.

Im Rahmen der Unterweisung werden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Eignung zum Führen von Lkw
  • Ladungssicherung
  • Lenk- und Ruhezeiten
  • Kontrolle der Fahrzeiten
  • Digitales Kontrollgerät und Fahrerkarte
  • Pannen, Unfälle und Ordnungswidrigkeiten

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch und Polnisch

Dauer des Moduls: zwischen 30 und 40 Minuten

Interessante Links zum LapID Blog:

  1. Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw
  2. Lkw-Abbiegeassistenten
  3. Handwerkerregelung bei Lkw und Transportern
  4. Fahrzeit = Arbeitszeit? Welche Faktoren spielen hierfür eine Rolle?
  5. Lenk- und Ruhezeiten für Lkw- und Pkw-Fahrer
  6. Auslesen der Fahrerkarte und Fahrtenschreiber
Modul "Ladungssicherung Lkw"
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Unterweisung „Ladungssicherung Lkw“ richtet sich an alle Beschäftigten, die berufsbedingt mit dem Sichern von Ladungen zu tun haben und die nach § 12 ArbSchG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 1 § 4 auf Basis der unternehmensspezifischen Gefährdungsbeurteilung im sicheren Umgang darin zu unterweisen sind.

Für Ladungssicherungsverstöße sind folgende Personen verantwortlich: Fahrer/Lenker vom Fahrzeug, Verlader/Anordnungsbefugte sowie Zulassungsbesitzer/Fahrzeughalter.

Im Rahmen der Unterweisung werden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Gefahrenpotenziale und gesetzliche Regelungen
  • Lastenverteilung im Lkw
  • Zurr- und Hilfsmittel zur Lkw-Ladungssicherung
  • Arten der Ladungssicherung
  • Berechnungen zur Ladungssicherung

Verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch

Dauer des Moduls: zwischen 20 und 40 Minuten

Interessante Links zum LapID Blog:

  1. Ladungssicherung
  2. Ladungssicherung: Arten der Sicherungsmittel im Überblick
  3. Fahrzeugausstattung zur Ladungssicherung: Verantwortlichkeit des Betriebsinhabers
  4. DEKRA-Crashtest: Ladungssicherung
Modul "Gefahrguttransporte Basis"
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Unterweisung „Gefahrguttransport Basismodul” richtet sich an alle Beschäftigten, die an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt sind und die nach § 12 ArbSchG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 1 § 4 auf Basis der unternehmensspezifischen Gefährdungsbeurteilung im sicheren Umgang darin zu unterweisen sind.

Im Rahmen der Unterweisung werden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Dokumente und Verantwortlichkeiten
  • Verpackungsvorschriften
  • Sicherheitshinweise

Verfügbare Sprachen: Deutsch und Polnisch

Dauer des Moduls: zwischen 30 und 40 Minuten

Interessante Links zum LapID Blog:

  1. Umgang mit Gefahrgütern und Gefahrstoffen
Modul "Gefahrguttransporte ADR"
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Unterweisung „Gefahrguttransport ADR” richtet sich an alle Beschäftigten, die an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt sind und die nach § 12 ArbSchG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 1 § 4 auf Basis der unternehmensspezifischen Gefährdungsbeurteilung im sicheren Umgang darin zu unterweisen sind.
Im Rahmen der Unterweisung werden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Allgemeine Vorschriften
  • Dokumentation
  • Kennzeichnung
  • Notfallmaßnahmen

Verfügbare Sprachen: Deutsch und Polnisch
Dauer des Moduls: zwischen 30 und 40 Minuten
Interessante Links zum LapID Blog:

  1. UVV-Regelungen für Nutzfahrzeuge (ADR)
Fuhrpark-Unterweisungen
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Unterweisung „Gabelstapler“ richtet sich an alle Beschäftigten, die einen Flurfördermittelschein („Staplerschein“) besitzen und die nach § 12 ArbSchG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 1 § 4 auf Basis der unternehmensspezifischen Gefährdungsbeurteilung im sicheren Umgang mit Flurfördermitteln zu unterweisen sind.

Im Rahmen der Unterweisung werden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Gabelstapler – ein Allroundtalent
  • Wer darf einen Gabelstapler fahren?
  • Wege für Gabelstapler
  • Verkehrszeichen und Sicherheitsabstände beachten
  • Vorsicht Gabelstapler!
  • Nicht auf die Gabel nehmen!
  • Heben und Stapeln
  • Das Lastschwerpunktdiagramm
  • Sicherer Transport von Lasten
  • Tipps für den sicheren Umgang mit Gabelstaplern

Verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch

Dauer des Moduls: zwischen 25 und 40 Minuten

Interessante Links zum LapID Blog:

  1. Fahrerunterweisung für Gabelstapler und Flurförderfahrzeuge
Modul "Fahrerunterweisung inkl. E-Mobilität"
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Unterweisung „Fahrerunterweisung inkl. E-Mobilität“ richtet sich an alle Beschäftigten, denen Elektro- oder Hybrid-Dienstfahrzeuge für berufliche sowie private Zwecke zur Verfügung gestellt werden und die nach § 12 ArbSchG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 1 § 4 auf Basis der unternehmensspezifischen Gefährdungsbeurteilung im sicheren Umgang damit zu unterweisen sind.

Im Rahmen der Unterweisung werden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Aufgaben vor Fahrtantritt
  • Ladungssicherung
  • Sicherheitsausrüstung
  • Verhaltensweisen während der Fahrt
  • Verhaltensweisen bei Unfällen und anderen unvorhergesehenen Ereignissen
  • Verantwortlichkeiten und Regelungen im Umgang mit dem Dienstfahrzeug
  • Gefahrenquellen, körperliche Risiken und praktische Sicherheitshinweise im Umgang mit Elektrofahrzeugen

Verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch

Dauer des Moduls: zwischen 20 und 40 Minuten

Interessante Links zum LapID Blog:

  1. Gefährdungsbeurteilung und Fahrerunterweisung bei E-Mobilität
  2. Gefahren bei Elektroautos: Wie sicher sind E-Fahrzeuge?
Zusätzliches PDF-Dokument
Fuhrpark-Unterweisungen

Beschreibung: Die Fuhrpark-Unterweisungen lassen sich über die Funktion des zusätzlichen PDF-Dokuments um weitere Inhalte erweitern. Hier können beispielsweise Betriebsvereinbarungen oder Betriebsanweisungen, die sich auf die Überlassung von Fahrzeuge beziehen, integriert werden. Betriebsinterne Vereinbarungen, wie zum Beispiel die Parkmöglichkeiten für Poolfahrzeuge können so an die Unterweisung angehangen werden.

So können Sie jede Unterweisung an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.

Verfügbare Sprachen: individuell
Dauer des Moduls: individuell

Rechtliche Basis der Fahrzeugprüfung

Jedes Unternehmen, das seinen Mitarbeitern Dienstfahrzeuge zur Verfügung stellt, ist verpflichtet die Fahrzeuge in regelmäßigen Abständen gemäß DGUV Vorschrift 70 auf den betriebssicheren Zustand zu prüfen.  Die Fahrzeugprüfung muss einmal pro Jahr erfolgen.

Die Lösung: Digitales Terminmanagement zur UVV

Dienstwagenfahrer werden einmal jährlich an den Termin zur UVV-Prüfung erinnert und können mit der Werkstatt oder dem Servicepartner einen Termin zur UVV-Prüfung vereinbaren. Anschließend wird der UVV-Prüfbericht im LapID Kundensystem revisionssicher der UVV-Prüfung und dem Fahrzeug zugeordnet und archiviert. Ein neuer Termin für die nächste UVV-Prüfung wird automatisch gesetzt.

Weitere Informationen

Prüfergebnis
Jährliche TÜV-Prüfung
Information
Datenschutz- und
Datensicherheitskonzept
Übersicht
Wettbewerbsvergleich Führerscheinkontrolle
Stoppuhren Prozessvergleich Führerscheinkontrolle
Beispiel-Berechnung
Prozesskostenvergleich Führerscheinkontrolle
Stoppuhren Prozessvergleich Führerscheinkontrolle
Beispiel-Berechnung
Prozesskostenvergleich Fahrerunterweisung

Downloads für Betriebsräte

Muster
Betriebsvereinbarung
Führerscheinkontrolle
Muster
Betriebsvereinbarung
Unterweisungen
Muster
Betriebsvereinbarung
Fahrzeugprüfung
Besprechungssituation
Entscheidungsvorlage
Information Betriebsräte
Führerscheinkontrolle
Besprechungssituation
Entscheidungsvorlage
Information Betriebsräte
Unterweisungen
Besprechungssituation
Entscheidungsvorlage
Information Betriebsräte
Fahrzeugprüfung
Produktübersicht LapID

Werden Sie zum Vorreiter in Sachen Fuhrparkeffizienz!

Überzeugen Sie sich mit einem kostenlosen Produkttest persönlich von unseren Lösungen. Füllen Sie dazu einfach das nebenstehende Formular aus und wir kümmern uns um alles Weitere.

Kontaktieren Sie noch heute Ihren persönlichen DKV Ansprechpartner und sichern Sie sich ein perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot zur Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung!

Kostenlose 24h Servicehotline: +49 800 358 358 3

LapID kostenlos testen