Frau Schmitt
Ihre Ansprechpartnerin
Frau Schmitt
Tel.: +49 271-48972-10
Mail: [javascript protected email address]
Preiskalkulator

Grundlagen der UVV Unterweisung

Rechtliche Basis der Fahrerunterweisung

Rechtliches

Methoden

System

Fahrerunterweisung nach UVV

Jedes Unternehmen, das seinen Mitarbeitern Dienstfahrzeuge zur Verfügung stellt, ist gesetzlich verpflichtet seine Mitarbeiter im Umgang mit Dienstfahrzeugen zu unterweisen. Mitarbeiter sollen im Rahmen dieser Unterweisung für Gefahren bei der Nutzung von Dienstfahrzeugen sensibilisiert werden – beispielsweise für das sichere Verhal­ten bei Pannen. Die Unterweisung muss mindestens einmal pro Jahr erfolgen.

Mit LapID erfüllen Sie diese Pflicht bequem per E-Learning:

  • Automatisches Termin-, Erinnerungs- und Eskalationsmanagement
  • Stets aktuelle Inhalte auf Basis der Unfallverhütungsvorschriften
  • Dokumentation der Unterweisungen
  • Orts- und Zeitunabhängigkeit

Die Fahrerunterweisung basiert auf § 12 ArbSchG, §§ 9 und 12 BetrSichV, § 4 DGUV Vorschrift 1 und § 35 DGUV Vorschrift 70. Weitere Informationen zur rechtlichen Basis finden Sie hier.

Ladungssicherung
E-Learning

Die Zahl der E-Learning Angebote nimmt in allen Branchen immer weiter zu. Doch wo genau liegt der Unterschied zwischen einem E-Learning-Termin und einer Präsenzveranstaltung? Wir beleuchten die wesentlichen Vor- und Nachteile beider Methoden, gehen auf  unterschiedliche Einsatzgebiete ein und übertragen diese auf Anwendungsmöglichkeiten im Fuhrpark.

Beitrag: E-Learning vs. Präsenzveranstaltungen

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern einen festen Dienstwagen oder ein Poolfahrzeug zur Verfügung stellen, müssen sichergehen, dass diese Firmenfahrzeugnutzer regelmäßig im Umgang mit dem Fahrzeug unterwiesen werden. Die sogenannte Fahrerunterweisung nach UVV muss mindestens einmal jährlich in Form einer Präsenzveranstaltung oder mithilfe eines E-Learning-Tools durchgeführt und anschließend dokumentiert werden. Wir erklären Ihnen die Vorteile der Fahrerunterweisung via E-Learning und worauf Sie bei der Anbieterwahl achten sollten.

Beitrag: Die Vorteile einer Fahrerunterweisung via E-Learning

Fahrerportal

Ihre Fahrer führen die Unterweisung im Fahrerportal durch. Die intuitive Benutzeroberfläche läuft auf allen modernen Browsern am PC oder Laptop. Ihre Fahrer werden automatisch durch den E-Learning-Kurs geführt. Erinnerungen an anstehende Unterweisungen erhalten Ihre Fahrer per E-Mail und/oder SMS. Besonders praktisch: Das Lernen lässt sich unterbrechen und kann später einfach fortgeführt werden ohne dabei den Lernfortschritt zu verlieren.

Webanwendung

Mithilfe der LapID Webanwendung verwalten Sie die Fahrerunterweisung. Hier sind alle Funktionen und Informationen für die Anwendung, Pflege und Verwaltung im Betrieb abgebildet. Auch die LapID Führerscheinkontrolle kann hier verwaltet werden. Für die Nutzung der Webanwendung werden lediglich ein PC mit Internetzugang und eine E-Mail-Adresse benötigt.

Sie verwalten hier beispielsweise die Stammdaten der Fahrer oder haben überfällige Unterweisungstermine im Blick. Die Dokumentation bleibt dabei lückenlos und nachvollziehbar.

Das LapID-Kundensystem
Unsere Stärken - Ihre Vorteile
Zweifelsfreie Rechtssicherheit
Stets aktuelle Inhalte und eine lückenlose Dokumentation.
Effizienter Fuhrpark
E-Learning statt Veranstaltungen. Automatisches Terminmanagement.
Flexibilität für Fahrer
Orts- und zeitunabhängige Unterweisung per E-Learning.
Persönlicher Support
Kundennähe durch langjährige Erfahrung.
Ganzheitliche Lösung
Kombinierbar mit Führerscheinkontrolle.
Alles im Blick
Stets alles im Blick mit der LapID Webanwendung.
ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST!



 

Oder möchten Sie im ersten Schritt unser kostenloses Testpaket nutzen? Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie die LapID Fahrerunterweisung 30 Tage kostenlos.

Informationen aus dem LapID Blog
Grundlage

 

Die rechtliche Basis der Fahrerunterweisung nach UVV

 

Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern Dienstfahrzeuge zur Verfügung stellen, müssen diese regelmäßig im sicheren Gebrauch dieser Arbeitsmittel unterweisen. Der Hintergrund hierfür ist, dass ein Dienstfahrzeug ein Betriebsmittel darstellt, welches bei unsachgemäßer Verwendung die Arbeitssicherheit gefährden kann. Wir geben einen Überblick, welche rechtlichen Grundlagen hierfür gelten und welche Konsequenzen bei Nichterfüllung drohen.

Die rechtliche Basis der Fahrerunterweisung nach UVV

Unterweisung

 

E-Learning vs. Präsenzveranstaltung

 

Die Zahl der E-Learning Angebote nimmt in allen Branchen immer weiter zu. Doch wo genau liegt der Unterschied zwischen einem E-Learning-Termin und einer Präsenzveranstaltung? Wir beleuchten die wesentlichen Vor- und Nachteile beider Methoden, gehen auf  unterschiedliche Einsatzgebiete ein und übertragen diese auf Anwendungsmöglichkeiten im Fuhrpark.

E-Learning vs. Präsenzveranstaltung

Ein Auszug unserer Referenzen