Frau Schmitt
Ihre Ansprechpartnerin
Frau Schmitt
Tel.: +49 271-48972-10
Mail: [javascript protected email address]
Preiskalkulator

Führerscheinkontrolle

Fahrerunterweisung

Elektronische Führerscheinkontrolle – einfach, sicher und effizient!

Jedes Unternehmen, das als Halter Dienstfahrzeuge zur Verfügung stellt, muss laut aktueller Rechtsprechung in regelmäßigen Abständen kontrollieren, ob die Fahrer einen gültigen Führerschein besitzen.

Mit der elektronischen Führerscheinkontrolle von LapID gehören manuelle und umständliche Prozesse der Vergangenheit an:

  • Fahrer kontrollieren ihren Führerschein selbständig per App oder per RFID-Siegel an Prüfstationen.
  • Das Termin- und Erinnerungsmanagement an Fahrer erfolgt automatisch.
  • Alle Vorgänge werden automatisch revisionssicher dokumentiert.
Die rechtliche Basis der Führerscheinkontrolle

Die Führerscheinkontrolle basiert auf § 21 Abs. 1 Nr. 2, § 21 Abs. 2 Nr. 1 und § 21 Abs. 2 Nr. 3 StVG:

  • Geschäftsführung und Fuhrparkmanager müssen bei Überlassung eines Fahrzeugs sicherstellen, dass der Mitarbeiter über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt.
  • Laut anwaltlicher Empfehlung sollte diese Kontrolle mindestens zweimal jährlich erfolgen.
  • Jede Führerscheinkontrolle muss lückenlos dokumentiert werden.

Mit LapID erfüllen Sie diese rechtliche Anforderung automatisiert und sicher!

Lesen Sie mehr zur rechtlichen Basis der Führerscheinkontrolle in unserem kostenlosen Merkblatt!

Fahrerunterweisung nach UVV per E-Learning

Jedes Unternehmen, das seinen Mitarbeitern Dienstfahrzeuge zur Verfügung stellt, ist gesetzlich verpflichtet, seine Mitarbeiter im Umgang mit Dienstfahrzeugen zu unterweisen. Mitarbeiter sollen im Rahmen dieser Unterweisung für Gefahren bei der Nutzung von Dienstfahrzeugen sensibilisiert werden – beispielsweise für das sichere Verhal­ten bei Pannen. Die Unterweisung muss mindestens einmal pro Jahr erfolgen.

Mit LapID erfüllen Sie diese Pflicht bequem per E-Learning:

  • Automatisches Termin-, Erinnerungs- und Eskalationsmanagement
  • Stets aktuelle Inhalte auf Basis der Unfallverhütungsvorschriften
  • Dokumentation der Unterweisungen
  • Orts- und Zeitunabhängigkeit
Die rechtliche Basis der Fahrerunterweisung

Die Fahrerunterweisung basiert auf § 12 ArbSchG, §§ 9 und 12 BetrSichV, § 4 DGUV Vorschrift 1 und § 35 DGUV Vorschrift 70:

  • Der Arbeitgeber hat Beschäftigte ausreichend und angemessen über Sicherheit und Gesundheitsschutz zu unterweisen.
  • Ein Fahrzeug ist ein Arbeitsmittel. Vor dem erstmaligen Gebrauch eines Fahrzeugs muss eine Unterweisung erfolgen.
  • Die Unterweisung muss mindestens jährlich wiederholt werden.
  • Jede Unterweisung muss lückenlos dokumentiert werden.

Mit LapID erfüllen Sie diese rechtliche Anforderung automatisiert und sicher!

Lesen Sie mehr zur rechtlichen Basis der Fahrerunterweisung in unserem kostenlosen Merkblatt!
LapID Ihr Partner für den Fuhrpark
Unsere Stärken - Ihre Vorteile

Effiziente Prozesse durch Automatisierung

Um die rechtlichen Anforderungen an Fuhrparks zu erfüllen, sind bei Nutzung einer eigenen Lösung oftmals umständliche Prozesse erforderlich. Wir nehmen Ihnen diese ab und entlasten Sie. So können Sie sich auf die wesentlichen Aufgaben im Fuhrparkmanagement fokussieren!

Elektronische Führerscheinkontrolle
Die Möglichkeiten zur Umsetzung der Führerscheinkontrolle in Ihrem Unternehmen sind vielfältig.
  • Viele Fuhrparks lösen dies über Papierformulare & Listen.
  • Führerscheine werden kopiert und abgeheftet.
  • Fahrer werden per E-Mails an die nächste Kontrolle erinnert. Das Fuhrparkmanagement muss sich Wiedervorlagen für die nächsten Termine setzen.

Mit LapID sparen Sie Zeit und Geld. Unsere Kunden haben pro Fahrer bis zu 50 Minuten eingespart.

Fahrerunterweisung nach UVV
Die eigenständige Umsetzung der Fahrerunterweisung gemäß UVV stellt Fuhrparks regelmäßig vor Herausforderungen:
  • Schulungen müssen organisiert, durchgeführt und dokumentiert werden.
  • Präsenzveranstaltungen bedeuten zudem hohen Zeitverlust für alle Beteiligten (aufgrund Anfahrt, Ineffizienzen etc.).
  • Fahrer müssen eingeladen werden. Für nicht erschienene Fahrer muss ein Ausweichtermin gefunden werden.

Mit LapID wird dies automatisiert.

Überzeugen Sie sich selbst!

Unternehmen, die Mitarbeitern Fahrzeuge zur Verfügung stellen, müssen rechtliche Anforderungen in Bezug auf Führerscheinkontrollen und Fahrerunterweisungen erfüllen. Werden diese Pflichten missachtet, drohen der Verlust des Versicherungsschutzes bis hin zu Freiheits- und Geldstrafen für Geschäftsführung und Fuhrparkmanager.